23.03.2017  | 
Blauer Bus

Tagwerk lässt Blauen Bus rollen

Johanniter-Gymnasium Wriezen sammelt Spenden für Jugendprojekt

Wriezen (e.b.). Die Schüler des Evangelischen JohanniterGymnasiums Wriezen haben in einer Spendensammelaktion unter dem Titel „Aktion Tagwerk“ über 2.000 Euro gesammelt, die zwei gemeinnützigen Projekten zugute kommen werden. Eine Hälfte der Summe, nämlich genau 1.113,50 Euro, gehen an den CVJM Oderbruch e.V. Der Verein möchte die Spende für die Ausstattung eines neue mobilen Jugendzentrums, dem in der Region bekannten „Blauen Bus“, verwenden. Am Donnerstag vergangener Woche übergaben Jonas Marotzke, Schülersprecher des Gymnasiums, und Annette Hollitzer, stellvertretende Schulleiterin, einen Scheck über die gesammelte Summe an Jugendpfarrer Robert Parr.


Als Leiter des CVJM Oderbruch e. V. zeigte sich dieser fröhlich überrascht, denn er hatte zuvor weder von der Aktion für den Bus noch von der genauen Höhe der Spenden gewusst. Er dankte den Schülern für ihren Einsatz und freute sich über ihre Großzügigkeit. Zusammengekommen ist das Geld durch das Projekt „Aktion Tagwerk“, in dem die Gymnasiasten einen Tag lang für einen guten Zweck arbeiteten. Eine Hälfte des Geldes geht an Bildungsprojekte in Afrika, für die andere Hälfte haben sich die Jugendlichen ein regionales Projekt gesucht, dem gespendet werden soll. Schülersprecher Jonas Marotzke, der selbst oft den „Blauen Bus“ in Altwriezen besucht, unterstützt das Projekt von ganzem Herzen. „Für mich ist der Bus ein schönes Angebot, das für unsere Region von großer Bedeutung ist“, so der 16-Jährige.

Dieser Einschätzung schlossen sich die Mitglieder der Gesamtschülervertretung der Schule einstimmig an und leisteten gern ihren Beitrag für einen neuen „Blauen Bus“.

Artikel: DER BLITZ
Foto: DER BLITZ
Link zum Artikel: http://admin.telvi.de/UserFiles/Image/odftv/druckausgaben/20170325/mol_20170325.pdf 

Aktualisiert durch: Marcel Schröder